top of page

"Sachen zum Lachen"

Ein Nachmittag voller Heimatpoesie und Musik in Gratkorn. Die Veranstaltung "Sachen zum Lachen", organisiert vom Bund Steirischer Heimatdichter, fand im Pfarrsaal Gratkorn statt und stieß auf begeisterte Resonanz. Der Abend war nicht nur ein kulturelles Highlight für die Gemeinde Gratkorn, sondern auch ein Beweis für die lebendige Tradition der Heimatdichtung in der Steiermark.

Vbgm. a. D. Peter Rinner (Mitte)


Das Publikum wurde von einer Reihe talentierter Heimatdichter unterhalten, darunter Peter Rinner, Hildegard Reiter, Erika Zötsch und Peter Gimpl. Jeder von ihnen brachte seine einzigartigen Geschichten und Gedichte zum Vortrag, die das Publikum in ihren Bann zogen und für viele Lacher sorgten.



Die Moderation des Abends übernahm Anton Wilflinger, der mit seinem Charme und Witz durch das Programm führte und für eine angenehme Atmosphäre sorgte. Seine Fähigkeit, die Zuhörer zu fesseln und die Übergänge zwischen den Darbietungen nahtlos zu gestalten, trug maßgeblich zum Erfolg von "Sachen zum Lachen" bei.











Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Bernhard Ammon, der auf der Steirischen Harmonika spielte, und Barbara Zimmer, die die Harfe meisterhaft handhabte. Ihre musikalischen Einlagen boten eine wunderbare Ergänzung zu den literarischen Beiträgen und sorgten für eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre im Saal.


Insgesamt war die Veranstaltung "Sachen zum Lachen" ein großartiger Erfolg, der die Bedeutung der Heimatdichtung und der regionalen Kultur hervorhob. Die Kombination aus humorvollen Geschichten, Poesie und Musik bot den Besuchern einen unterhaltsamen und gleichzeitig besinnlichen Nachmittag, der sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.


78 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page