top of page

Schwungvolles Big Band-Konzert

Beschwingter Swing, Funky-Grooves, mitreißender Latin, gefühlvolle Balladen - Jazz mit Niveau, der Spaß macht! Die Big Band Gratkorn unter der Leitung von Karlheinz Pöschl begeistert schon seit über 40 Jahren das Publikum.




Im März war es wieder so weit. Die Band konzertierte im voll besetzten Kulturhaus Gratkorn dieses Mal unter dem Motto „Sonderzug nach Gratkorn“. Durch das Programm führte Jörg Martin Willnauer.


Es war ein großes Hörvergnügen, das dem Zuhörer angeboten wurde, gewürzt durch humorige Ansagen des Moderators. Beim „Sonderzug nach Gratkorn“ kam der Kabarettist Jörg Martin Willnauer voll zur Geltung. Grundlage dieses Stücks ist der Swing-Titel Chattanooga Choo Choo aus dem Jahre 1941, der eine Zugreise von New York City nach Chattanooga in Tennessee beschreibt. Im Übrigen wurde dieser Hit am 10.2.1942 als erster in der Musikgeschichte mit der „Goldenen Schallplatte“ ausgezeichnet. Frei nach Udo Lindenberg (Sonderzug nach Pankow) konzipierte Jörg Martin Willnauer einen satirischen Text für Gratkorn.



Improvisation und Können

Mal schwungvoll und locker, mal gefühlvoll und groovig, die Musik der Big Band Gratkorn war nie langweilig. In ihren Soli bewiesen die Musiker mit großem Vergnügen an der Improvisation ihr Können am jeweiligen Instrument. Die Sängerin Andrea Karrer überzeugte wieder mit ihrer tollen Stimme.



Special Guests

an diesem Abend waren Stefanie Egger (Vocal), Ernst Grieshofer (Drums) und Bertram Egger (Klavier), die als hochkarätige Musiker das Konzert abrundeten.

Der am Ende des Konzerts reichlich gespendete Beifall sprach für sich, die Gäste fühlten sich musikalisch sehr gut unterhalten. Anmerkung: Das nächste Mal ist die Big Band am 22. März 2025 im Kulturhaus zu hören.


zu den Fotos




57 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ROTE NASEN LAUF

Comentários


bottom of page